Umzugscheckliste

für Eltern und Kinder!

Umzugscheckliste für Eltern:
Mit der nachfolgenden Checkliste für Eltern zeigen wir Ihnen einige wichtige Aufgaben, die Sie im Blick haben sollten. Einfach ausdrucken und abhaken.

Umzugscheckliste für Kinder:
Die folgende Checkliste ist speziell für Ihre Kleinen, die sich sicherlich freuen werden, Ihnen beim Umzug helfen zu können.

Ihre Checkliste für einen stressfreien Umzug mit der ganzen Familie!

Wir als Makler in Lahr, Offenburg, Rastatt und Baden-Baden möchten Sie auch noch nach dem Immobilienkauf unterstützen. Gerne helfen wir bei Ihrem Familienumzug mit unserer Checkliste, die hektische Situationen während des Umzugs vermeiden kann. Bei einem Umzug mit Kindern gibt es einige Besonderheiten zu beachten. So ist für viele Kinder ein Wohnungswechsel eine große Veränderung. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Kindern genau zu erklären, warum ein Umzug notwendig ist und was sie dabei erwartet.
Mit der nachfolgenden Checkliste für Eltern zeigen wir Ihnen einige wichtige Aufgaben, die Sie im Blick haben sollten:

Vor dem Umzug:

  • Wie soll das Kinderzimmer eingerichtet werden? Binden Sie die Wünsche und Ideen Ihres Kindes mit in die Planung ein.
  • Aller Anfang ist schwer! Besuchen Sie den neuen Kindergarten/ die neue Schule gemeinsam mit Ihrem Kind, um ihm zu helfen die Angst vor dem Unbekannten zu verlieren. Außerdem lernt es so seinen neuen täglichen Weg kennen.
  • Gehen Sie mit Ihrem Kind auf Entdeckungsreise! Wo befindet sich der nächste Spielplatz, ein Park oder das Schwimmbad?
  • Erklären Sie Ihrem Kind, dass es sich durch den Umzug nicht zwangsläufig von seinen Freunden trennen muss. Laden Sie z.B. die besten Freunde Ihres Kindes für einen Besuch ins neue Zuhause ein.
  • Aus Arbeit wird Spaß! Beteiligen Sie Ihr Kind am Packen und den Vorbereitungen für den Umzug.

Am Umzugstag:

  • Aller Abschied ist schwer! Sie sollten Ihrem Kind die Möglichkeit geben, sich vom alten Zuhause zu verabschieden.
  • Jeder kann helfen! Ihr Kind sollte am Umzug aktiv beteiligt werden und nicht abseits stehen. Aufgaben sorgen dafür, dass es im Umzugstrubel gut beschäftigt ist und gleichzeitig das Gefühl hat, nützlich zu sein. Es könnte dabei helfen leichte Sachen, z.B. das eigene Spielzeug, ins neue Haus zu tragen.
  • Damit sich Ihr Kind bereits in der ersten Nacht geborgen fühlt ist es wichtig, dass die wichtigsten Möbel, wie z.B. das Bett, stehen und das erste Spielzeug ausgepackt ist.

Nach dem Umzug:

  • Gestalten Sie das neue Zimmer gemeinsam mit Ihrem Kind und helfen Sie beim Auspacken.
  • Knüpfen Sie Kontakte mit Ihren Nachbarn und erkundigen Sie sich, ob gleichaltrige Kinder in der Nachbarschaft wohnen. Je schneller Ihr Kind in der neuen Umgebung Freunde findet, desto eher wird es sich hier wohl fühlen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Kind über den bevorstehenden ersten Tag im neuen Kindergarten/ in der neuen Schule.
  • Vertraute Beziehungen sind sehr wertvoll! Unterstützen Sie Ihr Kind auch weiterhin bei dem Kontakt zu den gewohnten Freunden.